Die 35. Kalenderwoche stand für die Schulanfänger ganz im Zeichen der Verkehrserziehung. Im Sachunterricht wurde den Kindern dieses sehr wichtige Thema in der Theorie näher gebracht. Am Donnerstag konnte das erworbene Wissen dann in die Praxis umgesetzt werden: die alljährliche Busschule fand wieder statt.
Der Busfahrer Herr Niepel erklärte den Schülern sehr kindgerecht, warum es wichtig ist, an der Haltestelle nicht zu drängeln und auf die richtigen Abstände zu achten. Dann hieß es: „Einsteigen bitte!“, aber geordnet und ohne Hast.

1  2  3  4

Hiermit möchten wir Sie darüber in Kenntnis setzen, dass die Schulmilchpreise durch unseren Lieferanten erhöht wurden. Nachfolgend der zugehörige Auszug:

Update 07/2021

Das Schulmilchprogramm  der EU läuft in seiner zuletzt 2019 neu geregelten Form auch im kommenden Schuljahr 2021/2022 unverändert weiter. Jedoch werden nun in Folge der zurückliegenden Corona-Beschränkungen die Rohstoffpreise teurer, so dass wir zum 01.07.2021 uns gegenüber wirksame Preiserhöhungen weitergeben müssen.

Neben den Erhöhungen der Rohstoffpreise führen auch Änderungen des Verpackungsgesetzes zu zusätzlichen Ausgaben. Dies betrifft die Schulmilchtüten 0,2l (Joe Clever) und 0,25l (ENERGY). Diese werden im Design angepasst und erhalten statt des bisherigen Strohhalms einen Drehverschluss (HeliCap).

Die aus den vorgenannten Gründen erforderlichen Preisanpassungen der beihilfegestützten Milchprodukte werden wir mit Wirkung zum 01.07.2021 umsetzen.  […]

Quelle: https://www.ssc-lebensmittel.de/schulmilch/

Nach dem erneuten Lockdown auf Grund der Coronapandemie ist mittlerweile die vierte Woche des Wechselunterrichts gestartet. Schüler, wie auch Lehrer sind froh, dass auf diesem Wege wieder etwas Schulleben in Nehesdorf einzieht. Die Klassen wurden in Lerngruppen geteilt. Während eine Gruppe im Präsenzunterricht unterrichtet wird, bekommt die andere Gruppe, welche im Distanzunterricht lernt, Aufgaben über die Schulcloud oder direkt von den Lehrern. Der Wechsel erfolgt wochenweise.

03.2021

Der 16. August 2021 war für die Schüler der Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf ein ganz besonderer Montag. Der Kultour-Sommer des Landkreises Elbe-Elster bescherte den Schülerinnen und Schülern einen Tag voller Überraschungen. Zum Auftakt 8.30 Uhr begrüßte die Schulleiterin Frau Magister, wie auch Bürgermeister Herr Gampe und Herr Poller als Leiter der Kreismusikschule »Gebrüder Graun« sowie Frau Wegner und Frau Brix als Vertreterinnen des Landkreises, alle Anwesenden.

Kultour Sommer 1      Kultour Sommer 2

WICHTIG!!!

Der Präsenzunterricht in Grundschulen sowie der Hortbetrieb (Betreuung schulpflichtiger Kinder) untersagt. Für Kinder der ersten bis vierten Schuljahresstufe ist eine Notbetreuung zu gewährleisten. Kinder der fünften und sechsten Schuljahrgangsstufe haben einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn mindestens ein Personensorgeberechtigter im stationären oder ambulanten medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig ist.

mehr Informationen finden Sie hier...

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite der Stadt Finsterwalde.

 

WICHTIG!!!

Organisation der Notbetreuung für Schüler/innen der Primarstufe sowie Verfahren über
Entscheidungen über Notbetreuungsansprüche in Schule und Hort

 

mehr Informationen finden Sie hier...

 

Tätigkeitsbereiche...

Sehr geehrter Mitglieder,

aufgrund der Coronapandemie kann im April 2021 keine Mitgliederversammlung mit Wahl stattfinden. Der Vorstand hat einen Antrag auf Fristverlängerung zur Wahl beim Amtsgericht Cottbus gestellt, welche zunächst bis Ende 2021 gewährt wurde.

Alle Vorstandsmitglieder sind mit einer Verschiebung der Mitgliederversammlung und der damit einhergehenden Wahl einverstanden und sind bereit, weiterhin in ihrem ehrenamtlichen Aufgabenbereich tätig zu sein.

Für Fragen, Anregungen usw. steht Ihnen der Vorstand weiterhin gern zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund.

Schumann-Schmoll

Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Grundschule und Hort Nehesdorf e.V

Sehr geehrte Eltern,

laut §§ 17 Abs. 6, 18 Abs. 4 Eindämmungsverordnung vom 15.12.2020 ist an den Schulen und Horten eine Notbetreuung für die Zeit vom 04.01. – 10.01.2021, gegebenenfalls auch darüber hinaus zu organisieren.

Die Festlegung der Erziehungsberechtigten, die einen Anspruch auf Notbetreuung in der Schule als auch im Hort geltend machen können, ist noch nicht abschließend erfolgt.

Sobald uns dazu Informationen bekannt sind, werden wir diese auf unserer Homepage und in der WeBBcloud veröffentlichen.

Die Notbetreuung während der planmäßigen Unterrichtszeit erfolgt durch die Schule.

Hier wird gewährleistet, dass die Kinder die Aufgaben bearbeiten können, die sie für die

Zeit des Distanzunterrichts erhalten. Es findet kein Unterricht in der Notbetreuung statt.

Außerhalb der planmäßigen Unterrichtszeiten wird die Notbetreuung durch den Hort abgesichert.

Es findet keine reguläre Hortbetreuung statt.

Die Mittagsversorgung für Kinder in der Notbetreuung ist möglich.

Dazu ist es notwendig, dass Sie bei Beantragung der Notbetreuung das Mittagessen

für die betreffenden Tage anmelden.

Über die Regelung zur Bezahlung werden Sie in Kürze hier informiert.

Es gilt (wie im Regelbetrieb), dass eine Abmeldung vom Essen bis spätestens 08:00 Uhr des Tages erfolgen muss, da die Kosten sonst nicht erstattet werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung/Hortleitung