Cody wieder zurück im Job

„Schulen holen Pädagogen aus dem Ruhestand.“ Was an brandenburgischen Schulen immer öfter zum Alltag gehört, trifft auch auf Herrn Cody auch zu. Trotz seines offiziellen Ruhestandes als Schulhund, wird er Nana teilweise auch in diesem Schuljahr unterstützen.

So auch an einem Dienstag in der 2. Klasse. Passend zum Thema “Gesunde Ernährung” sollte Cody helfen, Obst und Gemüse zu gruppieren. Melone, Apfel, Salat, Möhren, Tomate, Gurke, Banane, Trauben etc. sollten in die richtige Kiste sortiert werden. Mit fast jugendlichem Eifer apportierte Cody die Stoffteile. Lustigerweise konnte er “den Hals nicht vollkriegen” und nahm mitunter gleich 2 oder 3 Teile auf, was wiederum zu Begeisterungsrufen der Kinder führte. 

Am 01.04.2019 fand unsere Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl satt. Aus ihren Funktionstätigkeiten als Vorsitzende bzw. Kassenwartin ziehen sich Frau Sandra Henke und Frau Susanne Matuschek zurück, bleiben aber dem Verein als Beisitzer im Vorstand erhalten.

Neue Vorsitzende ist Frau Corinna Schumann-Schmoll.

Frau Steffi Ermer übernimmt die Funktion der Kassenwartin.

Als weiterer Neuzugang im Vorstand konnte Frau Ines Hoffmann begrüßt werden.

Herr Bernd Holzendorf als stellvertretender Vorsitzender, Frau Ines Nitsche als Schriftführerin sowie Frau Susanne Häring und Frau Sylke Magister als Beisitzer konnten in ihren Ämtern bestätigt werden.

Känguruwettbewerb webAm 21. März 2019 fand an unserer Schule der 25.Känguru-Mathematikwettbewerb statt.

40 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 3 bis 6 knobelten um die Wette. Die vielfältigen und interessanten Aufgaben spornten sie zu Höchstleistungen an.

Gespannt warteten alle Teilnehmer auf die Auswertung ihrer besonderen Leistungen.

Traditionell fand kurz vor den Herbstferien die Schulmathematikolympiade an der Grundschule Finsterwalde - Nehesdorf statt. So traten auch in diesem Schuljahr die besten Mathematiker der Klassenstufen 3 bis 6 zur 1. Stufe (Schulrunde) der 58 Mathematikolympiade am 25.09.2018 an. Den Schülerinnen und Schülern standen 2 bzw. 3 Unterrichtsstunden für die Aufgaben zur Verfügung. Diese Aufgaben setzen nicht nur mathematische Fähigkeiten aus dem Mathematikunterricht voraus, sondern gehen weit darüber hinaus. Hier wird logisches Denken, Erfassen von komplexen Zusammenhängen, Kreativität und ein großes Durchhaltevermögen benötigt.
Die Auswertung und Auszeichnung der besten Mathematiker jeder Jahrgangstufe erfolgte am 08.11 2018 nach den Herbstferien. Gewürdigt wurden diese hervorragenden Leistungen mit Urkunden und kleinen Sachpreisen.
Die beiden Erst-und Zweitplatzierten jeder Klassenstufe wurden zur Kreismathematikolympiade (2. Stufe) delegiert, die am 14.11. 2018 stattfand.

Hier sind die Sieger der einzelnen Klassenstufen:

 

Kl. 3

Kl. 4

Kl. 5

Kl. 6

1.Platz

Timo Noack

Lennert Gampe

Joline Müller

Niclas Zajic

2.Platz

Zaid Al Jabban

Lina Böttcher

Lilith Schmoll

Akira Schmitz

Herzlichen Glückwunsch!!!

CjJQIRecTBizVXDqPNDf4QSchnell im Wasser waren die Mädchen und Jungen beim. 9 Schulmannschaften gingen beim traditionellen Elbe-Elster-Schwimmvergleich der Grundschulen in der Finsterwalder Schwimmhalle an den Start: die 3 Grundschulen der Stadt Finsterwalde, die Evangelische Grundschule Finsterwalde, die Grundschulen aus Rückersdorf, Sonnewalde und Crinitz sowie die Berggrundschule Doberlug- Kirchhain. Sie wollten in vier Wettkämpfen zeigen, was sie in zwei Jahren Schwimmausbildung gelernt haben.

 

 

 

 

 

 

 

Am 6.12.2018 fand zum wiederholten Male der begehrte Nikolauslauf statt, der traditionell in Zusammenarbeit mit Neptun 08 organisiert wird. Kurz nach 14.00 Uhr starteten knapp 300 Schülerinnen und Schüler bei guten Laufbedingungen. Dabei standen den jungen Läufern zwei Distanzen zur Wahl – 2,0 oder 4,2 Kilometer. Die Grundschulen Crinitz, Sonnewalde, Finsterwalde Nord und Stadtmitte, das Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde sowie die Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf als Gastgeber nahmen erfolgreich am Lauf teil.

Auf der Kurzdistanz erreichte Bruno Schumann (Nehesdorf) bereits nach 8:24 min als Erster das Ziel. Ihm folgten Pepe Zucker (Nehesdorf) mit 8:34 min und Justin-Leon Harzmann (Stadtmitte) mit 8:38 min. Bei den Mädchen erreichte Lydia Konschake (Stadtmitte) mit 8:55 min als Schnellste das Ziel. Es folgten Greta Seefeld (Nehesdorf) mit 9:18 min und Maxie Schulz (Nehesdorf) mit 9:40 min.

Auf der etwa 4,2-Kilometer-Strecke kamen zwei Schüler des Sängerstadt-Gymnasiums mit 15:30 min und 15:35 min vor Jonas Bilke (Nord) mit 16:02 min ins Ziel. Bei den Mädchen beendete eine Läuferin des Sängerstadt-Gymnasiums mit 19.18 min vor Emily Rondke (Nord) und Zoe Prinz (Nord) jeweils mit 24:50 min die Strecke.

Nach dem Zieleinlauf konnten sich die Kinder mit einem warmen Getränk und leckeren Pfefferkuchen stärken. Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helfern, darunter die Gaststätte Alt Nauendorf, die Freiwillige Feuerwehr Nehesdorf und die Polizei, die zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen und uns wie die Sparkasse Elbe-Elster und deren Sparkassenstiftung tatkräftig unterstützten.

 

Sportlehrerteam der Grundschule Finsterwalde-Nehesdorf, 14.12.2018


Im kommenden Schuljahr findet an unserer Schule eine Zirkusprojektwoche statt, dann werden aus unseren Schülerinnen und Schülern Artisten und für eine Woche wird aus der Schule ein Zirkus. Wir tauchen ein in eine zauberhafte Welt voller Magie. In einem richtigen Zirkuszelt, was auf dem „Ball Rico Platz“ in Finsterwalde, einem Platz mit Zirkustradition, stehen wird, erarbeiten wir eine Show, die vielseitig und intersannt sein wird. Die Kinder proben in den Bereichen Jonglage, Clownerie, Akrobatik, Zauberei und Tierdressur. Jedes Kind findet seinen Platz gemäß seinen Vorlieben und Begabungen.

Nach dem vielen Üben, dem gemeinschaftlichen Erarbeiten der verschiedenen Programmteile, Aufregung und Lampenfieber kommt dann der große Augenblick:

Scheinwerfer an und Manege frei!

Die abschließenden Aufführungen belohnen alle Artisten mit der Begeisterung und dem Applaus des Publikums. Die Kinder werden stolz darauf sein, was sie geschafft und geschaffen haben.

Zu Beginn des Schuljahres nahmen wir am Projekt Schulobst 2018 teil.

Äpfel sind sehr gesund, bei Kindern beliebt und sollten deshalb in keiner Kinderfrühstücksbox fehlen. Schmackhafte, vitaminreiche und qualitativ hochwertige Äpfel bekamen wir von einem regionalen Anbieter, dem Obstbau Angelika Rademacher aus Pahlsdorf.

Fit und gesund starteten wir in die neuen Schulwochen mit leckeren Äpfel. Sie schmeckten unseren Schülern so gut, dass schon nach der ersten Frühstückspause die Obstkörbe leer waren. In den einzelnen Klassenstufen wurde sich auf vielfältige Weise und fächerübergreifend mit dem Thema „Apfel“ beschäftigt. Unsere Unterrichtsräume wurden passend zum Thema dekoriert. Es wurden kleine Geschichten und Gedichte über den Apfel geschrieben. Im Sachkundeunterricht erfuhren wir, dass Äpfel reich an Vitaminen und Mineralien sind und es mehr als nur eine Apfelsorte gibt.

Uns allen hat die Teilnahme am Projekt viel Freude bereitet. Unsere Schüler haben viele Impulse für eine gesunde Lebensweise bekommen.

Wir danken allen, die uns bei der Durchführung dieses Projekts sowohl finanziell als auch mit ihrem Engagement unterstützt und somit zum Gelingen beigetragen haben.